Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Erneut Schlägerei in Mittweida

Andreas Szabó 1

Zuletzt aktualisiert am 29. April 2007

Gestern Abend ist ein Mann auf der Rochlitzer Straße brutal zusammengeschlagen worden. Der Mann wurde schwer verletzt und erlitt laut Polizei einen dreifachen Nasenbeinbruch und Hämatome. Ein Tatverdächtiger wurde festgenommen. Die Polizei schließt einen rechtsradikalen Hintergrund aus. Aus der Kneipe, vor der der Mann verprügelt wurde, sollen später – laut unbestätigten Aussagen – Rechtsradikale gekommen sein.

Am Rande: Die Polizei hat in ihren heutigen Polizeiberichten dazu keinerlei Informationen veröffentlicht. Kleinere Verkehrsunfälle oder eine ausgebüchste Bartagame (Echse) waren dagegen wohl die wichtigeren Meldungen…..

Update: Heute liefer die Polizei Hintergrundinfos, es hat sich wohl um eine Kneipenschlägerei gehandelt:

Meinungsverschiedenheiten in einer Gaststätte auf der Rochlitzer Straße trugen zwei Männer in der Nacht zum Freitag vor dem Lokal aus. (…) Beide Beteiligte (26, 39) standen unter Alkoholeinfluss und konnten zum Sachverhalt noch nicht vernommen werden. Sie wurden im Krankenhaus behandelt, der 39-Jährige stationär aufgenommen. Blutentnahmen wurden angeordnet.

Außerdem: Auch am Freitag wurde gegen das Sturm 34 Verbot verstoßen:

Polizeibeamte stellten bei einer Streife am Freitagabend gegen 20.15 Uhr auf dem Netto-Parkplatz an der Burgstädter Straße sechs Personen (2 w/4 m) fest, von denen zwei (19,23) gegen die ihnen am 26.04.2007 übermittelte Verbotsverfügung der Kameradschaft „Sturm 34“ verstießen. Beide wurden in Polizeigewahrsam genommen und am Samstagmorgen zeitlich getrennt aus der Polizeidienststelle entlassen.

  1. einfach zum kotzen in dieser Stadt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.