Wird Gefängnisstrafe für Megafondurchsagen gekippt?

CIMG0681 0afd6454e8-150x150 in Wird Gefängnisstrafe für Megafondurchsagen gekippt?

Die Polizei richtete am 19.02.2011 in der Dresdner Südvorstadt umfangreiche Sperrungen ein.

Tim H. war im Januar 2013 vom Dresdner Amtsgericht zu 22 Monaten Gefängnis verurteilt worden – ohne Bewährung! Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der Berliner Mitarbeiter der Linkspartei bei den Demonstrationen am 19. Februar 2011 in Dresden, den gewalttätigen Durchbruch von Polizeiketten mit einem Megafon koordiniert hatte. Mehr zum damaligen Urteil hier und hier. Die schriftliche Urteilsbegründung gibt es hier (PDF).

Weiterlesen

Flughafen Schließung? “Sommerlochtheater!”

Kopp-150x150 in Flughafen Schließung? Sommerlochtheater!

Flughafen-Chef Markus Kopp

Der Dresdner Flughafen war zuletzt wahrlich nicht von positiven Schlagzeilen gesegnet – “Leerport” titelte die Bildzeitung im Dresdner Lokalteil aufgrund von leerstehenden Gewerbeflächen. Dazu kam ein Einbruch der Passagierzahlen 2013 (- 5%) und im ersten Halbjahr 2014 (-5,4%). Stadttouristiker legten nach (Bild), selbst Hochschul- und Wirtschaftsvertreter holte zu einem Rundumschlag aus (offener Brief in der SZ). Schlussendlich sah sich selbst Ministerpräsident Tillich im Wahlkampfendspurt zu einem klaren Bekenntnis zum Dresdner Flughafen genötigt, auch im Koalitionsvertrag wurde die Bestandssicherung beider Standorte (Leipzig & Dresden) verankert.

Weiterlesen

3 Tipps zur Überprüfung von Twitteraccounts

Bei “Breaking-News”, Großveranstaltungen, Demonstrationen oder Konflikten bietet die Microblogging-Plattform Twitter inzwischen mehr aktuelle und relevante Informationen, als viele Live-Ticker und Onlineartikel der etablierten Medien. Ein Problem sind dabei aber immer wieder Fake-Accounts, die mit falschen Angaben und Bildern in die Irre führen.

Weiterlesen

Dresdner Social-Sportler-Ranking

Dynamo-screenshot-150x150 in Dresdner Social-Sportler-Ranking

Dynamo bei Twitter mit unvollständger URL (Screenshot: Twitter.com)

Twitter und Facebook – auch für die Profisportler in Dresden immer wichtiger, aber mit viel Luft nach oben. Am auffälligsten: der mit Abstand größte Verein, die SG Dynamo Dresden, gibt im Social Web bislang kein gutes Bild ab. Der Twitteraccount der SGD ist mit einer unvollständigen URL ausgestattet und dient bislang nur als Feed für Pressemitteilungen. Auch in Sachen Facebook sind bislang keinerlei Aktivitäten erkennbar. Das sollte sich mit dem Social Media Redakteur, der im vergangenen Jahr gesucht wurde, hoffentlich schnell ändern.

Weiterlesen