Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Mediennews aus Mittweida, Sachsen und Deutschland

1

Mittweida:
Die Medienschlampen haben eine nettes Tool eingerichtet. Die neuesten Einträge auf Mittweidaer Blogs gibts kompakt und übersichtlich hier auf dem Mittweida-O-Mat. Ein Vorschlag: statt der letzten 5, die letzten 10 neuesten Beiträge anzeigen?

Kirstin ist in der Mittweidosphäre jetzt auch am Start, bei MySpace.

Sachsen:
Hitradio RTL Sachsen startet mit einigen Veränderungen ins neue Jahr: Der Sender verstärkt den Musik-Journalismus und bringt nun zweimal stündlich den „RTL-Klassiker“ mit vielen Hintergrundinfos zu Titeln und Interpreten.
Zudem wurde zwischen 18.00 – 19.00 Uhr die Sendung Spezial eingerichtet: jeden Tag gibt es vier längere Wortbeiträge zu Themen aus Sachsen. Schön zu sehen, dass einige Private wieder vermehrt aufs Wort und Qualität setzen.

Dass jetzt wieder die Hörfunkquoten erhoben werden, sieht man auch bei der Konkurrenz in Leipzig:
PSR setzt zum Beginn des neuen Erhebungszeitraumes auf Gewinnspielsummen, die glaube ich im deutschen Radio so auch noch nicht da gewesen sind. 500.000 € für einen 5 €-Schein.

Wer besser fährt erfahren wir am 07. März und 17. Juli wenn die Hörfunkquoten veröffentlicht werden.

Deutschland:
Gerüchteweise wurde es schon diskutiert, jetzt ist es amtlich: StudiVZ ist verkauft worden. Die Holtzbrinck-Verlagsgruppe hat zugeschlagen. SpOn spricht von bis zu 100 Millionen Euro als Kaufpreis. Von StudiVZ heißt es, dass der Betrag deutlich darunter liege.

Die Tagesschau-Chefredakteure bloggen jetzt auch, der erste Eintrag zum Thema Saddam-Video zeigen oder nicht, hat gleich 50 Kommentare nach sich gezogen. Wird gleich abonniert.
Unterdessen hat sich der neue UN-Generalsekretär Ban Ki Moon gleich zu Beginn seiner Amtszeit ins Abseits geschossen. Wie die SZ berichtet hat der Kofi Annan-Nachfolger auf einer Pressekonferenz gesagt, es es stehe jedem Land frei, über Exekutionen zu entscheiden. Und so ein Mann soll die Menschenrechte verteidigen?

  1. Eher 50 Millionen X. Wahrscheinlich um die 80 Mio.. Oder doch weniger.

    Egal. Die Jungs haben damit ausgesorgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.