Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Facebook Werbung mit neuen Kampagnenzielen für Ads

Andreas Szabó 0

Facebook hat eine grundlegende Änderung an seinen Kampagnenzielen für Werbung vorgenommen. Ab sofort kannst Du nur noch 6 statt 11 Werbeziele auswählen. Was sich ändert und welche Facebook Kampagnenziele sinnvoll sein können, erkläre ich in diesem kurzen Text.

6 neue Kampagnenziele für Facebook Ads

Mit dem 11. Oktober 2021 sind die 11 Kampagnenziele im Facebook-Adsmanager auf 6 zusammengeschrumpft. Facebook selbst hat die Änderung so erklärt:

Die Facebook Login-Seite am Handy. 2,5 Milliarden Menschen nutzen das soziale Netzwerk, so die aktuelle Bilanz.

“Um dich besser beim Erreichen deiner Werbeziele zu unterstützen, überarbeiten wir die Zielauswahl im Werbeanzeigenmanager. Dabei fassen wir die aktuell elf Kampagnenziele zu nur noch sechs Zielen zusammen, sodass du dein Marketingziel besser vermitteln kannst.”

Vereinfachte Facebook-Werbeziele und weniger Optionen

Das sind die sechs neuen Kampagnenziele:

  1. Bekanntheit: Erreiche möglichst viele Personen, die sich wahrscheinlich an deine Anzeige erinnern werden.
  2. Traffic: Leite Nutzer zum Beispiel zu deiner Website, App oder deinem Facebook Shop weiter.
  3. Interaktionen: Finde Personen, die wahrscheinlich online mit deinem Unternehmen interagieren und Handlungen durchführen werden, z. B. eine Unterhaltung starten oder deine Video Ad ansehen.
  4. App-Promotion: Finde Personen, die wahrscheinlich deine App installieren werden.
  5. Leads: Finde Personen, die sich für dein Unternehmen interessieren und wahrscheinlich ihre Kontaktinformationen weitergeben werden.
  6. Umsatz: Finde Personen, die wahrscheinlich etwas kaufen oder andere wichtige Handlungen durchführen werden (online oder im Geschäft).

Für wen, welches Facebook Kampagnenziel sinnvoll ist

Bekanntheit: Wer breit angelegte Awarness-Kampagnen fahren will, um erstmal überhaupt eine Wahrnehmung für die eigene Marke aufzubauen, der kann auf Bekanntheit setzen. Mein Tipp: nur bei großen Budgets und für große Marken/Firmen sinnvoll.

Traffic: eine der drei wichtigsten Anzeigenarten neben Interaktionen und Leads. Wer Traffic auf seiner Landinpage benötigt, zum Beispiel um Bewerbungen zu generien oder Termine zu vergeben, ist hier richtig. Kann häufig eine gute Wahl sein.

Interaktionen: Anzeigen, die auf Engagement (Interaktion) abzielen, waren früher Geldverbrennung. Warum? Was bringt es mir, die 5-10 Prozent “clicky”-Menschen zu erreichen, von denen Facebook ausgeht, dass die besonders viel interagieren und like drücken. Ich will eine passende Zielgruppe erreichen, nicht eine hyperaktive Zielgruppe. Nun sind in dieser Kategorie allerdings auch Video-Ads. Und Video-Ads sind ein mächtiges Werkzeug, um passende Zielgruppen zu erreichen oder aufzubauen.

App-Promotion: Wird für die wenigsten für Euch ein Thema sein. Wer sich eine App leistet, die er dann per Facebook bewerben muss, muss über den Sinn der App und die Distribution der App nochmal nachdenken.

Leads: für alle, die eine Datenbank an Kontakten aufbauen wollen. Klassischer Fall ist der Aufbau einer E-Mail-Liste.

Umsatz: ist die neue wichtige Conversion-Kategorie. Jeder, der ein Produkt an den Mann bringen will, setzt auf diese Kategorie. Auch komplizierte Re-Targeting-Kampagnen in einem Funnel, wo Leute angesprochen werden sollen, die schon mal in deinem Shop waren oder etwas im Warenkorb liegen hatten und dann aber weg sind, können hier nochmals beworben werden. Achtung: das Conversion-Tracking muss richtig aufgesetzt sein, damit hier sinnvolle Ergebnisse erzielt werden können. Dabei können Dir Profis helfen. Das macht man nicht mal so nebenbei.

Durch diese Vereinfachung kannst du beim Erstellen einer neuen Kampagne genauer das Ziel auswählen, das du erreichen möchtest. Im Facebook-Help-Bereich findest Du weitere Angaben von Facebook selbst.

Wenn Du dich intensiver mit Facebook-Werbung auseinandersetzen willst oder Hilfe bei den ersten Schritten brauchst, melde Dich gerne für einen Video-Call. Wir gehen gemeinsam die ersten Schritte für Deine Facebook-Werbekampagne durch. Und wenn Du umfassende Beratung und Hilfe beim Thema Facebook benötigst, können wir gerne einen Social Media-Workshop in Dresden oder online für Dein Team buchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.