Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Spam bei Instagram dauerhaft loswerden

Andreas Szabó 1

Zuletzt aktualisiert am 18. Oktober 2021

Bitte beachte auch das Update am Ende des Textes, Instagram hat am Mindestalter rumgeschraubt.

Spam-Nachrichten und Spam-Kommentare bei Instagram kann man mit einer relativ einfach Einstellung dauerhaft loswerden. Genauso Likes und Follower, die irgendwie komisch sind. Zumindest den internationalen Spam wirst Du mit dieser Methode los. Die Funktion kennt kaum jemand, sie ist aber relativ effektiv. Du musst Dein Konto vorher auf “Creator” umstellen. Der Schlüssel für Ruhe im Postfach sind die eigenen Profileinstellungen und eine Filterung von Nachrichten und Interaktionen aus bestimmten Ländern.

Spam bei Instagram drastisch reduzieren mit der Funktion Mindestalter 99 für bestimmte Länder

Instagram Spam mit Funktion Mindesalter loswerden. Auf dem Screenshot sieht man diese Funktion bei Insta.

Du kannst in Deinen Instagram-Einstellungen unter dem Punkt “Creator” in den Bereich “Mindestalter” wechseln. Füge dort folgende Länder hinzu und stelle das Mindesalter auf 99 Jahre: Brasilien, Indien, Russland, Bangladesch, Nigeria, Afghanistan. Damit wirst Du über 90 % des Spams in Kommentaren und Nachrichten los. Auch merkwürdige neue Follower und Likes werden deutlich weniger.

Deutsche “Kaltaquise-Business-Larrys” bleiben leider bei Instagram

Fast genauso nervig sind deutsche Spammer. Meist sliden diese mit einer Audiobotschaft in Dein Postfach. Mit einem witzigen Spruch wollen sie einfach mal “connecten” oder irgendwas wissen. Ziel ist bei diesen merkwürdigen Botschaften in der Regel immer, dass sie dich als “Lead” generieren, dich also für ein Erstgespräch für irgendein Produkt bzw. in der Regel ein merkwürdiges Coaching gewinnen wollen. Diese Spammer wird man mit dem oben erklärten Trick leider nicht los.

Schlag gegen die Spammer zurück

Wenn Du viel Zeit hast, dann schreib den “Business-Larrys”, die mit ihren Audiobotschaften nerven, prinzipiell immer zurück, dass Du keinen Ton hören kannst und dass Sie ihr Anliegen schriftlich vortragen sollen. Beschäftigte Sie, so dass Sie möglichst viel ihrer eigenen Zeit verbraten. Und ansonsten natürlich dauerhaft blocken.

Update: Instagram passt Mindestalter-Einstellung an

Gibt es einmal eine sinnvolle Einstellung im Facebook-Kosmos, kann man darauf wetten, dass sie “kaputt”-gefixt wird. Instagram hat die Einstellungen für das Mindestalter auf 13-25 Jahre angepasst. Damit funktioniert der Trick mit den 99 nicht mehr. Probiere es trotzdem, für die oben genannten Länder das Mindestalter auf 25 Jahre zu stellen. Vielen Dank für den Hinweis an Chris!

Wenn Du mehr über Instagram und seine Funktionen für Dein Unternehmen, deinen Verein oder Deine Behörden lernen willst: melde Dich gerne um einen Instagram-Workshop in Dresden oder online zu planen.

  1. Schade, bei mir kommt der Hinweis, dass das Mindestalter zwischen 21 und 25 liegen soll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.