Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Instagram Link Sticker für alle mit Best Practice

Andreas Szabó 0

Der Instagram Link Sticker ist nun für alle Profile verfügbar. Damit können alle Nutzer anklickbare Links in ihre Instagram Stories einbauen. Bislang war diese Funktion Nutzern mit über 10.000 Followern oder mit einem blauen Verifizierungshaken vorbehalten. Und früher nannte sich das auch “Swipe Up”. Der User wischte also nach oben, um die passende Seite zu öffnen. Swipe Up verschwindet nach und nach bei Instagram, wird vom Linksticker abgelöst. Ausnahme derzeit noch: Werbeanzeigen.

Den Link Sticker in den Instagram Stories richtig platzieren

Wo genau sollte man den Linksticker in einer Story hinsetzen? Daniela Vey, Infodesignerin.de, hat auf ihrem Vortrag auf der All Facebook Marketing Conference in Berlin empfohlen:

Klickbare Elemente am Handy immer in der untere Hälfte des Bildschirms platzieren. Noch genauer: zwischen der Mitte und dem unteren Fünftel. Ganz unten und ganz am Rand bitte nicht. Dort befinden sich Insta-eigene Buttons oder das Bild könnte abgeschnitten werden.

Die Größe von klickbaren Elementen sollte mindestens 48x48dp (9x9mm) betragen, also etwa ein Daumen dick. Wie die 9 im Bild.

Wann Link Sticker bei Instagram einsetzen?

Ich würde Dir empfehlen Links im Story-Format nicht inflationär einzusetzen. Instagram-Stories konsumiert man gerne am Stück, ohne sich in einer andere Welt einzulassen und aus dem Insta-Kosmos auszubrechen. Wenn ich dann doch mal klicke, dann: muss die Seite mobil optimiert sein. Das heißt schnell. Perfekt fürs Handy gelayoutet. Und die Seite muss die wesentlichen Infos sofort liefern.

Link Sticker wie häufig bei Instragram einsetzen?

Den Linksticker würde ich bei Instagram etwa 1-2 mal am Tag einsetzen, wenn etwa 4-12 Stories veröffentlicht werden. Das ist für mich vertretbar und ein guter Schnitt. Bei mehr Linkstickern: bitte nur als Nachrichtenmedium oder wenn die Links wirklich nur ganz dezent platziert werden.

Wofür den Insta Link Sticker nutzen?

Ich empfehle Dir, natürlich vordergründig Links zu setzen, die Deine strategischen Ziele unterstreichen: Links auf Deine eigene Website, zu Deinem Newsletter. Oder vielleicht auch mal zu einem deiner anderen Social Media Profile bei Twitter oder Pinterest. Damit sorgst Du für Traffic und mehr Follower auch auf anderen Kanälen und im besten Fall auf deinen eigenen Kanälen (owned media), wo du nicht abhängig bist von den großen Plattformen.

Wo kann man noch Links bei Instagram platzieren?

Der wohl wichtigste Link-Ort war vor den Story-Links der “Link in Bio”. Also der Link in der eigenen Account-Beschreibung. Dieser wertvolle Link verliert nun etwas an Relevanz. Dennoch sollte dein überhaupt wichtigster Link deines Accounts dort hinterlegt sein.

Links kannst Du außerdem in Videos einbauen. Wenn diese im Vollbildmodus abgerufen werden, ist der Link in der Textbeschreibung anklickbar (ehemals IGTV). Das weiß kaum einer. Du kannst übrigens aus deiner Story per Swipe-Up (da ist es wieder) zu deinen IGTV-Videos verlinken. In der normalen Feed-Ansicht sind die Links in der Beschreibung nicht klickbar, im Vollbildmodus dann schon.

Wo gibt es keine Instagram-Links?

In normalen Feed-Posts oder Carousel-Posts können keine klickbaren Links platziert werden. Auch im Livestream geht das bislang noch nicht. Bei Instagram Ads kannst DU Links in Storys platzieren, ebenso sind klickbare Buttons in Feed-Werbe-Beiträgen aktiv.

Wenn Du für Dein Unternehmen, Deine Behörde oder Einrichtung und Dein Team eine Instagram und Social Media Schulung benötigst, dann melde Dich gerne. Ich biete Social Media Seminare in Dresden und Beratung auch online an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.